vorgestellt

vorgestellt

Hallo, ich bin Miri Green. Oder Miriam Grün.

Ich reise mit meiner Familie, also meinem Mann und unseren zwei kleinen Mädchen, durch die Gegend. Ich würde es eher als schlendern und abdriften bezeichnen denn als reisen.

Wir selbst vereinen verschiedene Kulturen und Nationalitäten in unserer Familie. Die letzten Jahre haben wir in der Schweiz gelebt und dort ein Zuhause gefunden. Trotzdem haben wir unsere Jobs gekündigt, unsere Koffer und erspartes Geld eingepackt und jede Menge Umzugskisten hinterlassen. Seit Juli 2019 besuchen wir Landschaften, Kulturen und Menschen, die wir selbst als spannend und neu empfinden. Wir lassen manche Länder aus, weil wir uns da mit zwei kleinen Kindern nicht hintrauen. Wir lassen aber auch viele, viele touristische Highlights aus, weil uns das eher abschreckt.

Stattdessen entdecken wir Spielplätze, den Strassenrand, interessantes Unkraut und haben Begegnungen mit allen möglichen Menschen. Wir reisen langsam, wollen eigentlich nicht ständig fliegen, und verbringen viele Stunden in Bussen.

Hier auf diesem Blog denke ich laut nach. Ich versuche, Zusammenhänge herzustellen. Das ist super subjektiv. Mir ist es wichtig, Menschen durch meine Gedanken nicht zu verletzen oder herablassend zu beschreiben. Ich verzichte auch auf Fotos von Leuten, die ich sonst wie Tiere im Zoo ablichten würde und ohne ihre Erlaubnis hier dem Internet preisgebe. Denn das lässt mein Respekt als Beobachterin nicht zu.

Mein Herz brennt für Buchstaben, Bilder und Sprachen. Und für Gott, der mich auf dieser Reise verändern will. Aber das kannst du ja beim Lesen selbst herausfinden.

Bei Fragen, Feedback oder Interesse kannst du mir gerne schreiben.

Kategorien